Übung 3

Durch das Bewusstwerden, dass es zwischen Konsonanten der englischen Sprache und der deutschen Sprache gewissermaßen regelmäßige Übereinstimmungen gibt, und zwar in immer wieder vorkommenden Kombinationen, die auf die Lautverschiebung zurückzuführen sind, können die Lernenden ein automatisches Bezugssystem gewinnen, das sie einerseits falsche Übersetzungen ausschließen lässt, andererseits vom dauernden Benutzen eines zweisprachigen Wörterbuchs abhält.

Auf dem Bild steht ein Fahrrad. In den Abschnitten des linken Rads sind englische Laute, in den Abschnitten des rechten Rads stehen entsprechende Laute, die in deutschen Wörtern mit gleicher Etymologie und Bedeutung auftauchen. Gleiche Farbe oder Muster des Feldes dient zur Wahrnehmung der richtigen Lautkombination.

Aufgabe des Lerners ist anhand der angegebenen Lautpaare die alphabetisch aufgelisteten Vokabeln in die dafür vorgezeichneten Feldern einzufügen.
klicken zum Vergrößern
zurück zum Inhaltsverzeichnis

Interaktive Version


zur Leitseite zur Leitseite


"Deutsch nach Englisch"
didaktischer und graphischer Entwurf:


Alfredo Colucci


e-mail
  

Maria Cristina Berger


e-mail