Was hier behandelt wird, betrifft Lernende, die Deutsch als zweite Fremdsprache nach Englisch lernen.

Im Anfangsunterricht geht es darum, die Lernenden auf Entdeckung der vielen Lernbrücken zu führen, die man durch die Englischkenntnisse beim Erlernen der deutschen Sprache hilfreich verwenden kann.

Der Aufbau eines solchen Bewusstseins beginnt beim Wortschatz, bzw. der Bedeutung, kann aber dann schrittweise zu gewissen Wortbildungsgesetzen oder einfachen Grammatikregeln, wie auch auf das Schreiben oder das korrekte Lesen übergehen.

Gleich am Anfang können daher Übungen eingesetzt werden, die als Ziel haben, Internationalismen oder nur gering abweichende, daher leicht erkennbare Vokabeln zu unterscheiden und sich ihrer leicht anzueignen.

Solche Übungen haben auch den großen Vorteil Hemmungen und Zurückhaltung schnell abzubauen: ein jeder merkt, er kann sofort mitmachen.

Übung 1

Diese Version der Übung kann man drucken.

Interaktive Version

Übung 2

Diese Version der Übung kann man drucken.

Interaktive Version

Übung 3

Diese Version der Übung kann man drucken.

Interaktive Version

Übung 4

Diese Version der Übung kann man drucken.

Interaktive Version

Übung 5

Diese Version der Übung kann man drucken.

Interaktive Version

Übung 6

Diese Version der Übung kann man drucken.

  

Übung 7

Diese Version der Übung kann man drucken.

In dieser Version sind die drei Tabellen der Übung zusammen auf einer einzigen interaktiven Seite

In dieser Version sind die drei Tabellen der Übung auf drei verschiedenen interaktiven Seiten

  


zur Leitseite zur Leitseite


"Deutsch nach Englisch"
didaktischer und graphischer Entwurf:


Alfredo Colucci


e-mail
  

Maria Cristina Berger


e-mail